Goldene Herzen feiern Silbernes

„Wir helfen“ feiert 25-jähriges Bestehen

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Heute in einem Monat findet die Wir-helfen-Gala im Christian-Wirth-Saal statt.

2015_10_06

Bürgermeister Steffen Wernard hat vier Tickets gekauft –
sehr zur Freude von Bärbel Wörner (links) und Gabriele Valerius-Klahm

Usingen. 

„Sie ist der absolute Höhepunkt des Jahres“, erklärt Bärbel Wörner, Beisitzende des Vereins „Wir helfen“. Neben Begeisterung schwingt in ihrer Stimme auch Anspannung mit. Die Gala der Hilfsorganisation, die in diesem Jahr am 6. November ansteht, zieht immer Hunderte von Besuchern an, lockt mit vielseitigem Buffet und abwechslungsreichem Unterhaltungsprogramm. „Es ist uns wichtig, dem stilvollen Abend auch dieses Jahr einen festlichen Rahmen zu verpassen“, erklärt Schriftführerin Gabriele Valerius-Klahm. „Der Christian-Wirth-Saal wird wie immer liebevoll geschmückt.“ Bis zu 408 Gäste finden dort Platz. „Und wir hoffen natürlich, diese Kapazitäten auch ausschöpfen zu können“, macht Wörner deutlich.

„Bei so vielen Gästen ist allein schon das Falten der Servietten extrem zeitaufwendig“, wissen beide Frauen. Die Hauptaufgabe haben jedoch die Köche zu stemmen. Für das österreichische „Schmankerl-Büfett“ müssen sie Unmengen an Speisen zubereiten. „Die Zutaten kommen von regionalen Erzeugern“, versichert Wörner. Gewiss sei deren Beschaffung nicht billig. Umso dankbarer sei der Verein der Pilzfarm Weinbach, die kostenfrei ihre Pilze beisteuere.

Details zum kulinarischen Angebot des Abends will das Team noch nicht verraten. Doch nicht nur die Gäste dürfen sich auf die leckeren Speisen freuen. „Was übrig bleibt, geht an die Behindertenhilfe IB in Grävenwiesbach“, stellt Valerius Klahm fest. Es ist also nicht schlimm, wenn das Büfett am Ende des Tages nicht leergefegt ist– im Gegenteil. Gerade Naschkatzen sei ohnehin geraten, bei den Hauptspeisen kürzer zu treten, um sich etwas Appetit aufzubewahren. Schließlich soll dem Dessertsortiment dieses Jahr ein Sahnehäubchen aufgesetzt werden. „Weil der Verein sein 25-jähriges Bestehen feiert, wollen wir den Gästen etwas ganz Besonderes bieten“ erklärt Valerius-Klahm. Nicht nur habe sich der Verein vorgenommen, eine Vielzahl leckerer Süßspeisen zuzubereiten. Man wolle diese zudem in einer eigens zu diesem Zwecke aufgestellten Holzhütte darbieten.

Doch nicht nur das Essen, auch das Rahmenprogramm dürfte zahlreiche Gäste anlocken. Den Höhepunkt liefert Markus Wohlfahrt, bekannt als ehemaliger Frontmann der Band „Klostertaler“, die mit zahlreichen Gold und Platinschallplatten, Echo-Nominierungen, Grandprix-Siegen sowie der „Goldenen Stimmgabel und dem Amadeus Music-Award ausgezeichnet wurde. Wohlfahrt startet mit Liedern seiner Solo-Alben und sorgt mit rockigen bis volksmusikalischen Hits für heitere Stimmung. Aber auch Andreas Knecht versteht es, sein Publikum mit individuellen Showelementen und seinen Fähigkeiten als Bauchredner zu begeistern. Die leistungsstarke Latein-Formation des Tanzsportclubs Usingen ist ebenfalls am Start und auch die „Gipfelstürmer“ sorgen für flotte Musik.

„Mit dem Fest wollen wir neben unseren 183 Vereinsmitgliedern auch allen Spendern danken“, schickt Valerius-Klahm voraus. „Außerdem ist das Event eine gute Gelegenheit, weitere Spenden zu akquirieren und Mitglieder zu gewinnen“. Schließlich bedarf es zum Stemmen der zahlreichen Projekte viel tatkräftiger Unterstützung.

Die Gala findet am 6. November, ab 19 Uhr statt. Einlass ist um 18.30 Uhr. Die Tickets kosten 37,50 Euro und sind sowohl beim Usinger Anzeiger (Am Riedborn 20), als auch im Grävenwiesbacher Restaurant „Zur frischen Quelle“ (Stockheimer Straße 28) und im Neu Anspacher Schuhladen „Weidner Fashion“ (Gustav-Heinemann-Straße 2) erhältlich.

Quelle: TaunusZeitung vom 06.10.2015
Text und Foto: Janina Raschdorf 

 

Advertisements